Mittendrin

„Ich gehöre dazu!“ Dieses Lebensgefühl wünscht sich jeder. Auch Menschen mit geistiger Behinderung. Auf deren Bedürfnisse und Bedarfe ist die terra est vita gGmbH als Träger von Einrichtungen und Diensten passgenau eingestellt. 

Jeder Mensch braucht Essen und Trinken, Kleidung, Schlaf und ein Dach über dem Kopf. Aber da ist noch viel mehr. Zum Beispiel die Sehnsucht nach Geborgenheit und Sicherheit, nach Anerkennung und Wertschätzung. Oder der Wunsch nach sinnstiftender Arbeit, einem strukturierten Alltag und vielfältigen Freizeitangeboten.  

Alle diese Bedürfnisse sind für uns handlungsleitend. Bei terra est vita erfahren Menschen mit geistiger Behinderung größtmögliche Selbstbestimmung und Teilhabe sowie das Gefühl der Zugehörigkeit. 

Lernen Sie uns kennen: Entwicklung ist bei uns immer inklusive! 

Kevin: „Für uns wie ein Sechser im Lotto!“

Wir alle konnten in den letzten Monaten an dieser Stelle mitverfolgen, wie Kevin mit viel Fleiß und Disziplin den kleinen Schlepper-Führerschein gemacht hat. Doch weil sich der 21-jährige terra-Bewohner damit nicht zufriedengeben möchte, hat er nun ein berufsvorbereitendes Praktikum absolviert.
Weiterlesen

Team Brennholz: Kraftprotze zum Bestaunen

Auch Forstwirtschaftler*innen möchten sich mal fortbilden. Nicht anders erging es dem Team Brennholz aus der Tagesförderstätte der terra in Belau: Die Gruppe war am 4. Juni 2024 einer Einladung nach Dragahn gefolgt, um in ihrem Tätigkeitsfeld die modernsten Maschinen in Augenschein zu nehmen.
Weiterlesen

Team Werkraum: Unter die Drucker gegangen

Wie gelangen Worte eigentlich als Aufdruck aufs Papier oder auf ein T-Shirt? Eine spannende Frage! Das Team Werkraum aus der Tagesförderstätte der terra hat sie am 3. Juni 2024 bei einem Druck-Workshop im Kunsthaus Salzwedel ganz praktisch ergründet.
Weiterlesen

Terra-Geschichten, Folge 18: Stefan ist zurück!

Bei der terra schreibt das Leben schöne Geschichten. In manchen geht es um kleine, aber besondere Alltagsmomente, in anderen um große Schritte, herausragende Fähigkeiten oder denkwürdige Begebenheiten. Jede einzelne dieser Geschichten ist es wert, erzählt zu werden. So wie die von Stefan, der nach vielen Monaten des Leidens endlich zur terra zurückkehren konnte.
Weiterlesen