THEATER TERRA EST VITA

Die Theatergruppe der terra est vita wird seit diesem Jahr von Andrea Leonhardt geleitet. Immer am 1. und 3. Mittwoch im Monat in unserer Tenne wird von 10.00- 13.30 Uhr geprobt. Die erste Aufführung wird aber aufgrund der jetzigen Coronapause erst 2021 möglich sein.

Das Stück steht noch nicht fest, soll mit den SpielerInnen gemeinsam erarbeitet werden. Vielleicht sind es Szenen aus dem terra Alltag.

Seien sie mit uns gespannt, was sich dort Neues entwickelt.

 

Produktionen:

1999  „Nathan der Weise“ nach Lessing

2000  „Don Quixote“ nach Cervantes

2002  „Armut, Reichtum Mensch und Tier“ nach Hans Henny Jahnn

2003  „James Bond trifft Adolf Hitler“, Eigenproduktion

Gastspiele am Thalia Theater Hamburg, Zittau, Theater Stendal

Verleihung des „Goldenhans“ vom Thalia Theater an Stefan Bonin für seine Rolle in „James Bond trifft Adolf Hitler“

 

Trilogie Tod- Geburt- Leben

2005  1. Teil Tod   „Schläfst du noch“ nach Orpheus und Eurydike

2006  2. Teil Geburt  „Nix“ nach F.K. Waechter
Premiere an der Akademie der Künste Berlin.
Diese Produktion wurde begleitet und dokumentiert von Elementarfilm Medienproduktion Berlin.
Entstanden ist der Kinofilm „Schöne blonde Augen“.

2008  3. Teil Leben  „Geld oder Leben“ literarisch inspiriert von Parzival (Tankred Dorst), Faust und Hamlet.

2010  „Die Superbraut“  Straßentheater 
Teilnahme an internationalen Straßentheaterfestivals in Wismar und Kaiserslautern

2011  „Familie Hubbelkörner kauft ein“  Straßentheater
Teilnahme am internationalen Straßentheaterfestival in Kaiserslautern

2012  Teilnahme am internationalen Straßentheaterfestival in Wismar mit  „Familie Hubbelkörner kauft ein“.
Gastspiel bei der Broicher Schlossnacht in Mülheim/Ruhr mit „Die Superbraut“

2013 „Der Sturm“  Bühnenstück frei nach Shakespeare

2014 „Miranda schläft“ Straßentheater

2016 „Rot wie Blut“ Straßentheater  Die Geschichte von Pyramus und Thisbe –nach Ovid
Teilnahme an internationalen Straßentheaterfestivals in Wismar und Kaiserslautern

2018 „Jedermann“ Straßentheater frei nach Hugo von Hoffmannsthal
Premiere bei der Kunstaktion „Stadtvermessung“ in Dannenberg 2. September 2018