Häufige Fragen

Kann ich für immer hier bleiben?
Ja, terra est vita ist Ihr Zuhause. Wenn Sie aus z.B aus Altersgründen nicht mehr in den Beschäftigungsbereichen tätig sein können, bieten wir Ihnen eine angemessene Tagesstruktur. Wenn Sie pflegebedürftig werden sollten, werden wir gemeinsam klären, ob wir Ihre Pflege noch gewährleisten können

Muss ich für immer hier bleiben?
Nein, Sie und Ihre rechtliche BetreuerIn bestimmen, wo Sie wohnen.
Da unser Ziel ist, dass Sie möglichst unabhängig und selbstbestimmt leben können, freuen wir uns für alle BewohnerInnen, die in eine Wohnung ziehen und dann ambulant unterstützt werden können.

Warum ist terra est vita eine Berliner Einrichtung?
terra est vita wurde 1979 von Berliner Eltern und Pädagogen gegründet.

Arbeiten hier auch Krankenschwestern?
Ja, wir gestalten unser Mitarbeiterteam multiprofessionell, d. h. dass viele Menschen mit den unterschiedlichsten Berufen hier arbeiten. So stellen wir sicher, dass wir die verschiedenen Bedürfnisse der BewohnerInnen gut befriedigen können.

Wie oft können wir unser Kind sehen?
Bei uns gibt es keine generellen Besuchsregelungen. Die BewohnerInnen bestimmen selbst, wen sie wann und wo sehen möchten. In Konfliktfällen beraten unsere MitarbeiterInnen und vermitteln zwischen BewohnerInnen, Eltern, Angehörigen, Freunden.

Kann ich hier ein Praktikum machen?
Ja, gerne. Wenn Sie sich terra est vita angeschaut haben, können wir ein Praktikum in den Arbeitsbereichen Landwirtschaft, Garten, Brennholz, Hauswirtschaft oder Werkraum vereinbaren.

Kann ich mein Zimmer selber einrichten?
Ja, wenn Sie hier einziehen, besprechen wir mit Ihnen gemeinsam, was Sie mitbringen möchten und was Sie noch benötigen. Sie entscheiden mit, welche Möbel eingekauft werden, welche Farbe und Dekoration an die Wände sollen.

Gibt es hier auch Doppelzimmer?
Zur Zeit wohnt kein Bewohner im Doppelzimmer. Da viele unserer Zimmer so groß sind, dass dort zwei Menschen wohnen können, ist das auf Wunsch aber möglich.

Kann mich meine Familie hier besuchen?
Natürlich, bei uns gibt es keine generellen Besuchsregelungen. Die BewohnerInnen bestimmen selbst, wen sie wann und wo sehen möchten. Im Sommer und zu Weihnachten feiern wir große Feste, zu denen wir alle Familien und FreundInnen von terra est vita einladen. In Konfliktfällen beraten unsere MitarbeiterInnen und vermitteln zwischen BewohnerInnen, Eltern, Angehörigen, Freunden.

Dürfen die Bewohner ohne Aufsicht hinaus?
Natürlich, wir leben in einem kleinen ruhigen Dorf. Menschen die aufgrund ihrer Behinderung nicht in der Lage sind, alleine unterwegs zu sein, werden von uns begleitet.

Mein Sohn hat noch immer keine Freundin!
Die MitarbeiterInnen unterstützen die BewohnerInnen selbstverständlich bei Themen wie Freundschaften und Beziehungen, Sexualität und Intimität durch individuell abgestimmte Methoden wie Gespräche, Begleitung, Rollenspiele, Körperarbeit usw.

Kann ich hier auch nur arbeiten?
Im Einzelfall können Sie bei uns arbeiten und außerhalb wohnen.

To top